Info-Hotline: (0)2564 / 309-0    Versandkostenfrei ab 30€ Bestellwert*    Kauf auf Rechnung    Kostenlose Retouren (innerhalb Deutschlands)

Wie häufig sollte man Bettwäsche wechseln?

So richtig nett ist es nur im Bett, doch hygienisch und sauber sollte es sein!

Einen Großteil des Tages halten wir uns im Bett auf, doch wie oft sollte Bettwäsche gewechselt werden, um Sauberkeit und Hygiene, die unabdingbar für einen gesunden und erholsamen Schlaf ist, zu gewährleisten?

Gerne investieren wir für einen hohen Schlafkomfort etwas mehr Geld in unser Bettgestell, die Matratze sowie die Bettwäsche-Textilien. Dementsprechend wollen wir lange Freude an unseren Bettwaren haben, wobei ein gewisser Sauberkeitsstandard für die Langlebigkeit aller Materialien und Produkte für die Nachtruhe unverzichtbar ist. 

Allgemein lässt sich sagen, dass jeder Mensch mehr oder wenig regelmäßig seine Bettlaken und Bettwäsche wechselt, um beim Schlafen wieder ein sauberes, hygienisches Gefühl zu haben und angenehm ruhen zu können. Jedoch ist der Wohlfühlfaktor sehr subjektiv und laut Studien erfolgt der Wechsel des Bettbezuges durchschnittlich nur alle vier bis sechs Wochen, was eindeutig zu selten ist. Wie häufig Bettwäsche tatsächlich gewechselt werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Jahreszeit und Temperatur

Natürlich ist die Häufigkeit des Wechsels einer Bettgarnitur stark von der Jahreszeit abhängig. Denn trotz luftig-leichter Sommerbettwäsche schwitzen in heißen Nächten, viele Menschen sehr stark,  so dass ein häufigerer Bettwäsche-Wechsel notwendig ist. In der kalten Jahreszeit hängt es stark vom persönlichen Empfinden ab, wann die Bettbezüge gewaschen werden - einige fühlen sich wohler, wenn die Bettwäsche häufiger gewechselt wird, andere wechseln die Winterbettwäche lediglich alle paar Wochen.

Schlafgewohnheiten

Ebenfalls entscheidend, wie häufig Sie die Bettwäsche wechseln sollten, sind Ihre individuelle Schlafgewohnheiten. Schwitzen Sie in der Nacht stark, so kann festgehalten werden, dass die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit herkömmlicher Bettwäsche, häufig schon nach ein bis zwei Tagen der Benutzung, ihr Maximum erreicht hat. Bettwäsche und die sonstige Bettausstattung sollten daher unbedingt atmungsaktiv und feuchtigskeitsregulierend sein, damit der Körper einen ungestörten Schlaf bekommt.  Wenn Sie dazu tendieren stark zu schwitzen, sollten Sie deshalb beim Kauf von Bettwäsche unbedingt auf luftdurchlässige Stoffe achten, wie sie beispielsweise bei allen Bettwäsche-Varianten von Janine zum Einsatz kommen. Neben einem Wechsel in kürzeren Intervallen, empfehlen wir zusätzlich sowohl Bettdecke als auch die Kissen an der frischen Luft gut durchzulüften. Für Nicht-Allergiker reicht es aus, einmal pro Woche einen Bettwäsche-Wechsel durchzuführen, um die Hygiene zu erhalten. Dies sollte auch, je nach Beanspruchung des Bettes, ob beispielsweise Haustiere darin schlafen oder Sie gerne im Bett frühstücken, beachtet werden. Ebenfalls ratsam ist ein wöchentlicher Wechsel, wenn Sie unbekleidet schlafen, da Ihre Haut unmittelbar mit der Wäsche in Berührung kommt.

Allergien

Allen voran macht es einen großen Unterschied, ob Sie Allergiker sind.  Menschen, die allergisch auf Hausstaubmilben reagieren, sollten besonders auf ihren Bettbezug-Wechsel achten. Auch in vermeintlich sauberen Laken sammeln sich die kleinen Milben an und sorgen dafür, dass sich am Morgen die Symptome einer Hausstaub-Allergie bemerkbar machen.  Hier empfiehlt es sich, milbendichte Bettbezüge aufzuziehen und wechseln Sie Spannbettlaken und Bettbezüge einmal pro Woche. Zudem sollten Sie auch die Matratze bei Ihrer Bett-Hygiene berücksichtigen, indem Sie sie diese bei jedem Bettwäsche-Wechsel gründlich absaugen.

Generell kann festgehalten werden, dass ein Bettwäschewechsel alle ein bis zwei Wochen ausreicht. Bestimmte Faktoren machen einen wöchentlichen Wechsel der Bettgarnitur sinnvoll, beispielsweise wenn man Allergiker ist oder stark schwitzt. Darüber hinaus sollten Sie in hochwertige Bettwäsche investieren, wie die Qualitäten von Janine, um Nacht für Nacht ein angenehmes Schlafklima zu genießen.

 

Zuletzt angesehen